1916/20 #Watchlist Letzte Ausfahrt – Interzone – The lost Tapes

#Watch #TTT #Tulipstagram

#Watch #TTT #Tulipstagram

Interzone CD "Letzte Ausfahrt"

Interzone CD „Letzte Ausfahrt“

Spielzeit: 12 Songs, 36 Minuten
Aufgenommen: viel früher
Erschienen: Frühjahr 2019
Gegenstand: Wolf Wondratscheks Texte, in Rhythm`n Blues gegossen von Interzone (1979)

Hansi Wallbaum, Kurt Herkenberg und Leo Lehr kamen 1978 auf Heiner Pudelko zu, der begonnen hatte, mit deutschen Texten zu arbeiten. Anfang 1979 gründeten die vier die Gruppe Interzone, zu der kurz danach Ralf „Trotter“ Schmidt, „Bibi“ Schulz und Axel Fuhrmann von der Berlin Bar Band stießen. Pudelko schrieb anfangs keine eigenen Texte, war aber fasziniert von den Gedichten Wolf Wondratscheks. Nach dem Erfolg ihrer Single Kinderlieder aus Beton wollten Pudelko und Interzone 1980 die Musik ihres ersten Albums komplett mit vertonten Wondratschek-Texten veröffentlichen, doch der Lyriker zog sein Einverständnis hierzu zurück. Das Album mit dem Titel Chucks Zimmer ist bis heute unveröffentlicht.

40 Jahre nach der Aufnahme der Platte mit den Wondratschek-Texten gab es eine Freigabe der Rechte, die Masterbänder wurden überarbeitet und die Platte wurde unter dem Titel Letzte Ausfahrt am 15. März 2019 veröffentlicht

Reinhören.

Ruht in Frieden:
Heiner Pudelko (voc)
Leo Lehr (g)
Kurt Herkenberg (b)
Hansi Wallbaum (dr)

Weiterführend

(Mit Mitteln von Wikipedia, Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.