350/10: Gigs, Preview: Die neue CD ist da und Rupert’s Kitchen Orchestra feiert das! Mit uns!

Rupert´s Kitchen Orchestra -CD-Release

Rupert´s Kitchen Orchestra -CD-Release

Am 11.12.2010 feiert Rupert’s Kitchen Orchestra (RKO) das Erscheinen einer neuen CD mit seinen Fans und allen denjenigen, denen Wikileaks dieser Tage ähnlich mitgespielt hat, die in Amt und Würden sind! Es dürfte also eventuell voll werden, wenn RKO den neuen Silberling der Öffentlichkeit vorstellt! Die Kanzlerin hat bereits von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch gemacht und personale Entscheidungen gefällt.

Coole Groovemucke? Rupert’s Kitchen, das ist „Berlins beste Funkbank der Welt“, veröffentlicht einen weiteren Tonträger, einen Silberling! Damit niemand zu kurz kommt, kann wer reif für die Insel ist, noch kurz vor Weihnachten mehrere CDs davon kaufen, eine für sich selbst, und Mutti, Vati, Oma und Opa? Alle  hören Funk! Tarahhhhhhhh!!!!!

Teflon-Angela und die Richtlinienkompetenz!

Nicht Wikileaks! Unbekannte spielten uns dies Dokument zu! Unglaublich, oder?

Die kürzlich über Wikileaks bekanntgewordenen, groben Unhöflichkeiten gegen Mitglieder der deutschen Bundesregierung waren heute Morgen schon wieder gänzlich verflogen. Frau Merkel machte in der Kabinettsrunde bereits wieder von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch. Dies umso mehr, als Außenminister Dr. Westerwelle, selbst bekennender Wilmersdorfer insbesondere den Monat Dezember 2010 zu einem Monat seines „Lebensmittelpunktes Westen“ machen mochte. Westerwelle wurde verdonnert, die Bundesregierung würdig zu vertreten, wenn RKO auf „Die Insel“ übersetzen. Für seine Pläne, dort wie früher mal, unter viel Getöse, mit Kameras und Dienstwagen vorzufahren, gab es diesmal ein für Merkelsche Verhältnisse klares „Njet“. Die kokettierende Kanzlerinnengeste wird von Experten des Auswärtigen Dienstes als Augenzwinkern gegenüber dem politischen Alphatier Vladimir Putin eingeschätzt, letztlich um die durchgesickerten Indiskretionen des Diplomatischen Dienstes irgendwie aus der Welt zu schaffen!

Groovefanatiker nutzen bis dahin den von Spreeblick geposteten Link auf den Übersetzungsdienst translate und programmieren eigene Funkgrooves, noch nie war es so leicht Beatbox zu spielen, danke Spreeblick für diesen coolen Link: Beatboxen mit dem Übersetzungsdienst von google! Und wie es funktioniert, kannst du hier nachsehen! Ihr müsst zugeben: das ist doch total verrückt, oder?

Do da diddle, do da funk a little….der Veranstaltungstipp ist selbsterklärend, wer weder suchen, schreiben noch denken kann vor Weihnachten, dem linken wir die entsprechenden Seiten zauberhaft herbei!

2 Gedanken zu „350/10: Gigs, Preview: Die neue CD ist da und Rupert’s Kitchen Orchestra feiert das! Mit uns!

  1. Pingback: » 438/11: Video: Was ist eigentlich “die alte Hure Neukölln”, ein Versuch, Antworten zu geben!

  2. Pingback: http://blackbirds.tv – Berlin fletscht seine Szene » 556/11: Audio-Papparazzi: Wohin geht der letzte Tropfen? Schüttel das! #RKO

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.