Di. Dez 6th, 2022

_icon.Tageslied

Helene.Fischer_Banner


Helene Fischer – Merci Chérie (Zdf 2014 Live)

Helene ist schön, sie hat eine großartige Stimme. Sie ist ein deutsches Sängerinnen-Wunder. Das war´s.

Ansonsten wird sie gedisst, gern von Musikern. Man macht sich unbeliebt, wenn man das sagt. Dabei stimmt´s. Sie gibt dem Publikum ihre Version des Welterfolgs „Merci Cherie“, wie sie es macht, richtig. „Uns Udo“ ist gerührt, später Helene geschüttelt. Drückt eine Träne ins Knopfloch oder waren es mehrere? Udo ist nun 80, um ihn zu würdigen, ein Hitgigant, ein weltweit erfolgreicher Musiker, wie man neidlos anerkennen muss. Dass er am Ende Helene Fischer gerührt in den Arm nimmt und sich auf diese Weise bei ihr bedankt, hat was Anrührendes.

Ein sehr schöner Moment am Schlager- -besser- Liederhimmel. Guter Song und der Mann, der sonst im Frottee auftritt, regelrecht am tropfen…, hach.

Das ist ein „Lied des Tages“. Udo, dass es Dich gibt. Helene, dass Du uns so schön berührt hast. Ehrerbietende Grüße aus dem Tulipanischen Berliner Musiksystem! Wer nun die Schlageraffen brüskieren möchte, Maul halten: Es gibt nur zwei Sorten Musik: Gute und schlechte. Und damit basta!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.