Mi. Mai 18th, 2022

Porno-Else Vivian Schmitt
Porno-Else Vivian Schmitt

Porno-Else ist der Kosename für einen Pappaufsteller von Vivian Schmitt!

Wir sind Männer, sagten sie sich. Stepan Dragan, der Bassist, hatte seine Mutter gefragt: Die arbeitet als Handelsvertreterin für Pornobedarfsartikel, wie Porno-DVDs, Wichshilfen und dergleichen. Nein, es ist eine Art fliegender Pornohändlerring. Dem Verkehr die hinreichende Beobachtung gewährleisten, helfen den lustgeilen Porno-Einzelhandelsfilialen auch „Einkaufssupporter“ wie solche Papp-Aufsteller in Lebensgröße zu mehr Umsatz. Das fleischfarbene Pappgerät stellt der Händler vor die Regale und das Argusauge des Käufers traut, schaut und grient. Früher stand „Porno-Else“ (ihr bandinterner Kosename) immer im Proberaum. Zuweilen hatte sie auch eine Perücke auf, wie der Restkreppklebestreifen am blonden Haupthaar noch bezeugt. Nun ist die Band futsch und Porno-Else steht ausgemustert auf dem Flur. Ausgemustert? Von wegen: Dort sitzen die von Übungen schon grauen Musiker, rauchen eine Pausenzigarette und bekakeln, was als nächstes zu tun ist. Man hat sich an Else gewöhnt: kaum jemand nimmt noch Notiz von ihr. So ist das eben mit der Flut inflationörer Reize!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.