1931/20 #Tageslied – Zur Fangfrage „Rot“ und zu allem, was da drangenäht gehört – Der Bogen von A.H. über KIZ zu Moses Sumney

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

#Homeoffice #TTT #Tulipstagram

#Homeoffice #TTT #Tulipstagram


K.I.Z. – Ich bin Adolf Hitler (Live Rock am Ring 2015)

Mein Leben fühlt sich seit einiger Zeit an wie eine Fermate, habe ich herausgefunden. Während ich so Fisherman´s Friend lutschend (Beeren-Mix) das Homeoffice mit meinen satanischen Sentenzen besorge, um der Welt irgendwas von Bedeutung zu hinterlassen, finde ich im musikalischen Kontext heraus, wie es sich mit der Fermate verhält. Lauter Verschwörungen rund ums Thema.

Wir leben im „lock down“? Pustekuchen: Wir leben fermatös! #Fermate

„Die Fermate (italienisch fermare ‚anhalten‘) ist in der Musik ein Ruhezeichen in Form einer nach unten offenen Parabel mit Punkt in der Mitte über einer Note oder Pause, das auch als Aushaltezeichen verwendet wird, Innehalten in der Bewegung anzeigt oder dem Solisten signalisiert, diese Stelle nach seinem individuellen Bedürfnis zu verzieren. Frühere Benennungen des Zeichens waren „Point d’Orgue“ und Corona (👀) oder Coronata.“
(aus Wikipedia)

Allen anders lautenden Theoretikern der Verschwörung: Ihr könnt aufhören zu mutmaßen. Ich habe das Rätsel decodiert. Es ist aus!

Das eindeutige Akronym „A.H.“ hat dieser Tage überraschend schnell komplett geswitcht: Aus Adolf Hitler († 30. April 1945, Suizid, na Gott sei Dank!) wurde im Internet jetzt Attila Hildmann. Hitler war Vegetarier, Hildmann ist Veganer und Unternehmer und unternimmt ständig neues, isst nicht einmal Tütensuppe, aber fährt Porsche mit Ledersitzen. Das hört man immer von den Hatern Hildmann betreffend. Ihm ist es nicht wurst, aber derartige Angriffe gegen ihn sind zum Seitan verurteilt. Was Attila Hildmann these Days of Corona so von sich gibt und wo er dafür bzw. gegen was dagegen er demonstriert, hat den Sprachgebrauch in Deutschland verändert. Überzeugte Veganer und Anhänger seiner Lehren fühlen sich von Hildmann in die Irre geführt. Oder ist Hildmann einfach nur irre geworden, fragen sich viele. Man schreibt sich in vegangen Kreisen längst täglich via WhatsApp oder Telegram die „Hildmann-News“, die mit A.H. abgekürzt werden und „Oooopps, das geht ja gar nicht.“ Corona fickt den Kopf, beeilen sich Jünger der reinen Leere schnell hinzuzufügen, wenn sie ihren fauxpas verstehen. Der Bogen von KIZ zu A.H. ist damit berichtskongruent verschlagwortet und bewiesen, Ihr Miesen!

Weiterlesen

1927/20 #Tageslied – Hier kommt Corona Kurt von – Kalle Kalkowski, Neukölln

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

Bonjour Tristesse - Guten Tag, guten Tag, ich will mein Leben zurück. #TTT #Tulipstagram

Bonjour Tristesse – Guten Tag, guten Tag, ich will mein Leben zurück. #TTT #Tulipstagram


Corona Kurt – Kalkowski

Direkt aus Neukölln:
Kalle Kalkowski fordert „Macht die Kneipen auf, wir sind zum Umtrunk bereit.“

Na, Prost Mahlzeit.

Guten Tag, guten Tag: Ich will mein Leben zurück. – Wir als Helden: Leben ohne #Abfuckprämie – Judith Holofernes wurde benachteiligt. Pardon, benachrichtigt: Die Autorkorrektur. Ihr kennt das.  Mad World: Ist das nicht total verrückt? Man verschwendet Tränen, weil es kein Bier gibt derzeit? Tears for Beers? Trost: In Kanada wären es Bären. Die man einander aufbindet.

What went viral? Neukölln? Kneipen öffnen, wir sind zum Getränk nehmen bereit! Oder Los Angeles? Verrückte Welt: Antwortideen sind verlinkt. Nichts wird versprochen. Alles bleibt offen. Am Ende. Nur die Wurst….

Weiterführend

  • Curt Smith (Tears for Beers) und Tochter finden, es ist eine Mad World

1924/20 #Tageslied – Die Welt hält an – von Lüül

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

LÜÜL - Lutz Ulbrich (Foto: Max Schwarzlose)

LÜÜL – Lutz Ulbrich (Foto: Max Schwarzlose)


Lüül : Die Welt hält an / The world stops (Official video) Corona /German Song

#stayathome #corona #coronapocalypse #wirbleibenzuhause #savewithstories
Ein leises Lied aus dem Wohnzimmer. Text, Musik und Arrangement: Lüül; ©Lüül
A quiet song out of my living room. Lyrics, music and arrangement by me. Lutz (Lüül) Graf-Ulbrich

Ohne weitere Worte.
Die Welt steht still.

Weiterführend