So. Mai 22nd, 2022
FiftyFive - Promofoto (Quelle: Homepage)

Youtube + „Radio Gaga“ im öffentlichen Urheberrechtsraum zu machen: Der hier gezeigte Song war bei uns schon mal „Lied des Tages„. Später wurde das Konto des Videoeinstellers „wegen mehrerer Urheberrechtsverletzungen“ gekündigt: Arschmaden! – In Wirklichkeit eine „unterlassene Einigung von Youtube mit der GEMA“. Inwiefern es eine solche fehlende Einigung von Youtube eine Verletzung öffentlicher Interessen darstellt, einen guten Song zu präsentieren und auf gute Musiker aufmerksam zu machen? Man weeß es nich.

Ille Hamma ist einer von zwei Partnern in dem „Gute-Laune-Projekt“ Zig Zag, wir berichteten. Andreas Hommelsheim ist Orchestervorstand von Beruf und spielt auch eine „B3“, wir berichteten ebenfalls.

Was der Vorteil ist, mehrjährig über die Berliner Musikszene zu berichten? Man weeß es nicht genau. Isses nicht so? Doch, man weeß es jenau: „Evergreens“, es gibt Musikstücke, die bleiben haften, sie sind wie Kukident im Altersheim. Der Song ein „gooseskin“ (Gänsehaut)-Schmachtfetzen. Damit er nicht in Vergessenheit gerät, leierten sich die beiden den Song nochmals „aus den Rippen“, schüttelten ihn.

Er entstand damals im Studio, Hommi war oben oder unten und holte Kaffee, und schrie entsetzt „Was war das?“ – Gut, sie haben den Song dann an Disney verkauft und die ganze Kohle versoffen. So war´s, oder so ähnlich.

Im A-Trane neulich ging´s ziemlich ab, hier noch eine onStage-Session mit B3

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.