So. Mai 29th, 2022

icon NEWS news

News_Nachrichten_Banner


Xavier Naidoo – ECHO 2015 // A Tribute to Udo Jürgens

21. November 2015
ESC 2016

Vor einigen Monaten ist die ARD auf mich zugekommen und hat mich gebeten, im nächsten Jahr für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Stockholm anzutreten.
Das war der alleinige Vorschlag der ARD. Ich habe nach reichlicher Überlegung schließlich zugesagt, weil dieser Wettbewerb ein ganz besonderes Ereignis für mich gewesen wäre. Wenn sich nun kurz nach unserer vertraglichen Einigung mit dem NDR und dem Abschluss aller Vorbereitungen die Planungen der ARD durch einseitige Entscheidung geändert haben, dann ist das ok für mich. Meine Leidenschaft für die Musik und mein Einsatz für Liebe, Freiheit, Toleranz und Miteinander wird hierdurch nicht gebremst.
Xavier Naidoo, 21.11.2015, auf seiner Homepage

Weiß jemand, was der NDR will? Was er nicht will, wissen wir seit nicht mal einer Stunde. Den Zorn der marodierenden Netzwerke!

Kaum ist die Nachricht über den Äther gekommen, da stellt die weltweite auch schon wieder erste Vermutungen an, warum Xavier Naidoo nun wirklich nicht beim ESC2016 auftreten soll. Über Twitter erreichten uns (von uns selbst) folgende zwei erste, stichhaltige Begründungsmöglichkeiten:

(1) Der Verband der Holzfäller Deutschlands fällte im Verwaltungsgebäude des versehentlich die Entscheidung für zum

(2) Auf dem Jahrestreffen der Kassierer Deutschlands in Wattenscheid wurde versehentlich -Entscheidung für zum kassiert.

Wahrscheinlich war die Entscheidung des NDR pc. Also politically correct. Ob jetzt Helene Fisch dorthin zieht? Sie hat mit Udo Jürgens (Merci Cherie) gesungen und es war schön, so schön.  Xavier Naidoo hat es ebenfalls getan.

„Xavier Naidoo ist ein herausragender Sänger, der nach meiner Überzeugung weder Rassist noch homophob ist. Es war klar, dass er polarisiert, aber die Wucht der Reaktionen hat uns überrascht. Wir haben das falsch eingeschätzt. Der Eurovision Song Contest ist ein fröhliches Event, bei dem die Musik und die Völkerverständigung im Mittelpunkt stehen sollen. Dieser Charakter muss unbedingt erhalten bleiben. Die laufenden Diskussionen könnten dem ESC ernsthaft schaden. Aus diesem Grund wird Xavier Naidoo nicht für Deutschland starten. So schnell wie möglich werden wir entscheiden, wie der deutsche Beitrag für den ESC in Stockholm gefunden wird.“

(Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator und Leiter des Programmbereichs Fiktion und Unterhaltung im NDR)

Oder wird doch die Wattenscheider Punkband „Die Kassierer“  in Stockholm antreten, was machts? Ich glaube, dass die Welt….

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.