Sa. Okt 1st, 2022

Banner Personen

Gunter Hampel (Quelle: Wikipedia)
Gunter Hampel (Quelle: Wikipedia)

Gunter Hampel (* 31. August 1937 in Göttingen) ist ein Jazzmusiker (Komponist, Vibraphonist, Saxophonist, Flötist, Pianist und Bassklarinettist). Tritt am 12.06.10 im Berliner Quasimodo auf. Die Konzertankündigung befindet sich in einem weiteren Artikel hier.

Der deutsche Jazzmusiker Gunter Hampel wird in Fachkreisen eine Legende genannt. Wir fügen hinzu: eine „living legend“ und möge er sich (bitte) noch lange guter Gesundheit erfreuen. „Ein rastloser Maniac, der in der Musik Erlösung findet“, wird gesagt.  Um lediglich nur Texte abzukupfern, die allgemein zugänglich sind, gestatte uns die Leserschaft der Einfachheit halber den Verweis auf den angehängten Linkappendix namens Weblotse am Ende des Artikels.


Kultur 21 | Deutsche Welle | Die Jazzlegende Gunter Hampel (via Youtube)

Man sagt, Gunter Hampel lebe in New York und stamme aus Göttingen. Das mag in Grenzen erlaubt sein, es so zu sehen. Sein Wirken allerdings trägt durchaus Züge von Kosmopolitismus, Gunter Hampel dürfte eher ein Weltenbürger sein, einer der auf allen Kontinenten zurechtkäme und darüber hinaus einer, der auf einer Vielzahl von Instrumenten „firm“ ist.

blackbirds.tv stellt den Jazzmusiker mit Kosmopolitismus aus Anlass eines Konzerts im Berliner Quasimodo am Samstag, den 12.06.10, kurz vor und nimmt an, dass zu viel Information, und sei es auch nur für einen einzigen Gig, nachweislich noch niemanden geschadet hat.

Was die Programmierung guter Websites mit übersichtlicher Bedienstruktur und einem gewissen Quantum Klarheit angeht, steht allerdings  die Vermutung an, dass Gunter Hampel eher ein Punk ist, als ein Jazzer… (Gedankengang eines namentlich ungenannten Redaktörs hier)

Aus Gründen der political correctness bilden wir „The Berlin Tapes“ der niemals erschienenen Aufnahmen aus einer Berliner Session im Jahre 1968 ab: die historische Abteilung der Website blackbirds.tv hat aus Gründen zu vermeidender Geschichtsklitterung zugestimmt, diese Aufnahmen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ein echter audiophiler Leckerbissen.

[audio:http://www.gunterhampelmusic.de/music/01-BerlinSession1968-1.mov]

Extract from the Berlin session 1968/Gunter Hampel(vib), Laurie Allan(dm), Arjen Gorter(b), John McLaughlin(g)
& Sonny Sharrock(g), Pharoah Sanders(ts)

Wir linken unsere Leser eigentlich dauernd, in diesem Fall ver… 

3 Gedanken zu „201/10: Personen & Porträts: Gunter Hampel, Jazzlegende – Who *h* fu*k is…?“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.