Fr. Mai 20th, 2022

Header Legenden - Früher war´s  und besser...?

Ein anderer, von Mick Jagger in Auftrag gegebener Film, Robert Franks Dokumentation Cocksucker Blues, wurde nicht für das breite Publikum veröffentlicht, da er das Tourneeleben ungeschminkt mit Sex- und Drogenszenen zeigt und die Band fürchtete, er könnte zukünftige Einreisen in die USA gefährden. Jagger ging vor Gericht mit dem Resultat, dass der Film laut Urteil nur wenige Male jährlich in Anwesenheit des Regisseurs vorgeführt werden darf. (Deutsche Wikipedia)

Der Cocksucker Blues hat zunächst nicht aufgeführt werden dürfen, heißt es. Er fand jedoch seinen Weg in die Öffentlichkeit. Wie, ist unklar. Deswegen würden wir solches Material hier natürlich auch nicht zeigen.

Wenn es nicht ohnehin öffentlich zur Verfügung stünde.

Jedenfalls definitiv nicht in dieser Dokumentation plauderte Keith Richards aus, Mick habe ein zu kleines, im Grunde lächerlich großes Geschlechtsteil. Wovon im Grunde viele wissen, vor allem Frauen. Also: Vertiefen wird das diese Website daher nicht. Womit auch?

Teil 1: (nicht passend zu Teil 2 und Teil 3)

Rolling Stones Cocksucker Blues Movie Part 1 – Upload durch: Frank Reuter – Gesamtlänge: 10:05 Minuten

Teil 2: (passend zu Teil 3)

Cocksucker Blues. (Part 2) – Upload durch: RollingStonesGirl197 – Gesamtlänge: 9:54 Minuten

Halten wir fest:
Die Uploads passen nicht nahtlos bzw. lückenlos zueinander und sind von unterschiedlichen Menschen geschnitten worden.

Teil 3: (passend zu Teil 2)

Cocksucker Blues. (Part 3) – Upload durch: RollingStonesGirl197 – Gesamtlänge: 9:31 Minuten

Etwas beruhigendes hat der oben gezeigte Film: Mick fasst sich ins Gemächt und wir können uns wenigstens ungefähr vorstellen, welch große Rolle es seinerzeit spielte als die Stones „Exile On Main Street“ aufnahmen. Und sonstewas noch ausprobierten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.