292/10: Band-Soziologe: Wohin nur mit dem vielen Pfandgut? Drogen, Alkohol und Kontemplation

Banner Der BandSoziologe

Die Website blackbirds.tv verfügt über großartige und weitreichende Kenntnis auf dem Gebiet des Drogenkonsums. Koka-Kekse, Bier, Wein, Sekt und alle anderen denkbaren Arten von Drogen sind hier eigentlich ständig das Thema der Berichterstattung. Es empfiehlt sich daher ein nüchterner Blick auf diese Website. (Die Ethikkommission von blackbirds.tv, Gebrauchsempfehlungen)

Der Bandsoziologe sieht den hohen Alkoholkonsum in Berlins Proberäumen inzwischen kritisch. Erstens fördert das nicht das gute Ergebnis der gemeinsamen Probestunden. Zweitens sieht die Welt nüchtern betrachtet eventuell sogar etwas farbiger aus, oder? Und drittens macht die Beschaffungs- und Wegschaffungskriminalität besondere Sorgen. Seht selbst.

Entsorgungsstress pur - leere Bierkästen!

Entsorgungsstress pur – leere Bierkästen!

Nicht nur die Berliner Pfandflaschenindustrie würde sichtlich geschont, würden Berliner Musiker zu Selters, Fruchtsaft und Jasmintee greifen. Auch der Sozialisierungsfaktor wäre größer. Weniger Trennungen, weniger Kloppereien, kurz: mehr Lebensqualität und auch und gerade unter Berlins Musikern.

Yes, I am a rastaman! And now I make big zaster, Mann! (Sänger Rian Es in Beautful Girl, Reggae, Video unten)

Leute, probiert es doch mal aus, Bandproben ohne jeglichen Alkohol. Richtig, man muss ersatzweise auch nicht kiffen. Wie will man denn auf seine innere Stimme hören, wenn man die mit Drogen vernagelt?

Interessant an Spam in Form von unerbetenen Einträgen auf der Kommentarfunktionen sind manchen Tages schon Einträge, die nichts anderem dienen, als einen Link in die Kommentarfunktion einzutragen, der wiederum auf eine spamverseuchte Webseite führen soll. In einem der heute eingetragenen Kommentare ohne Sinn und Verstand allerdings war heute Tiefgang ohne Ende, er besagte folgendes:

There´s a chance for a good thinking, if you think about something!

Egal, was er mir anbot zu denken, ich hab ihn trotzdem gelöscht. Den Reggae, entgegen allen anderslautenden Erwartungen vollkommend drogenfrei live performed, gibt’s hier auf Augen und Ohren. Viel Spaß!

Beautiful Girl Reggae (The Famous, Xtraordinary Blackbirds.tv) – via Youtube