Sa. Mai 28th, 2022

Und der Tagesspiegel schreibt drüber, u.a.:

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Berlin-Hymne. Sie könnte zum Beispiel so gehen: „Wenn die Ökoeltern sich zum Brunchen treffen und die Arschlochkinder durch die Cafés kläffen, wenn der Service hinkt und es nach Babykotze stinkt, ja dann sind wir wieder in Berlin.“ Außerdem treten auf: Laptop-Poser, Hostel- Horden, Stresser-Cliquen, Hundehaufen und natürlich Leute, die laut mit sich selber reden.

Nadine Lange hat am 24.10.2010 eine feinsinnige Betrachtung geschrieben, die wir hiermit offiziell für relevant erklären und folglich gern verlinken.

Ein Gedanke zu „317/10: Pressespiegel: Christiane Rösinger bringt die traurigste aller Platten raus!“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.