1869/19 #Video Motorcycle Mama, ich habe die Landstraßen geküsst – #TTT #Tulipstagram: The Road 2 Berlin 16.10.19

Video/Foto (Antonioni, Blow Up)

21.10.19: The Future is black. #HondaAfricaTwinXRV750RD07 #AfricaTwinXRV750RD07 #TTT #Tulipstagram #Tuliptourette #Tourentommy

21.10.19: The Future is black. #HondaAfricaTwinXRV750RD07 #AfricaTwinXRV750RD07 #TTT #Tulipstagram #Tuliptourette #Tourentommy (Größere Ansicht: Aufs Bild klicken)


#TTT #Tulipstagram: The Road 2 Berlin 16.10.19

Fahrzeug: Honda XRV 750 Africa Twin (RD 07)
Fahrtzeit: 1 Stunde 20 Minuten
Richtung: Aus dem Umland nach Berlin

Von wegen Blow Up, Antonioni. Shit. Denkt euch bitte ein Born To Be Wild (Steppenwolf), wir wollen hier nicht mit der GEMA cranken. Aber bitte mit Reiserücktrittsversicherung. Eins kann ich Euch versichern: Das Auto, das Haus, den Garten. Im brandenburgischen Schlick waten. Die Reise geht rund 1 Stunde 20 Minuten lang. Bitte nur vollständig abrufen. Oder gar nicht.

Ich habe die Landstraßen geküsst. Ein videotisches Vergnügen: So eins, das machst du. Das ist auch wieder schön – nice to have – und im Nachhinein ist es überflüssig. Wozu? Eben Shit.

Mit einer Go Pro 4 Hero Black am Rückspiegel-Außensteller durch den frühmorgendlichen Nebel hinein ins Regengewäsch und die Staustraßen Berlins.

Berlin ist unerträglich, immer mehr.
Die können übrigens nicht mal Fluchhafen.

Shit.

1840/19: Medienspiegel: Im Braunschweigerkiez in Neukölln

Man in the Mirror #TTT #Tulipstagram 26.05.18

Man in the Mirror #TTT #Tulipstagram 26.05.18 (Größere Ansicht: Aufs Bild klicken)

Vorn links tagt der Skatclub von 1958, als Skat eine Rolle spielte.

„Reiz mich nicht.“ So hieß es. Heute ist es eher „Hetz mich nicht.“ Oder „Ätz jetzt nicht.“ – Zwischenzeitlich haben viele Smartapps, mit denen man gegen sich selbst spielen kann. Alles, um sich zu vergessen.

Vor dem Haus hat alles, was wir über Berlins Bezirk Neukölln in Erinnerung haben, immer noch seine Berechtigung. Oder heute wieder!

Weiterlesen

1814/19: Foto des Tages: Von Ostblockridern, Sitzpinklern und Stehlatrin´ bei Rock am Rhin #Rheinsberg #Tulipstagram

Ostblockrider, Festivalpinkler #RockamRhin 21.06.19 #tulipstagram

Ostblockrider, Festivalpinkler #RockamRhin 21.06.19 #tulipstagram


KÆLLA – Rock am Rhin – 21.06.19 #Tulipstagram #RockamRhin

Wie jedes Jahr ist 2019 eine Veranstaltung Rock am Rhin vernünftigerweise am Start. Aus Gründen. Gestern Abend spielten unter anderem The Exception aus Neuruppin und Kaella aus Rheinsberg. Ein Videosnippet ist oben. Falls der Ausstrahlung widersprochen wird, wird es entfernt.

Während wir Musikgeschichte herbei schreiben, dass niemand vergisst, was zu erwähnen ist, beschweren sich auf Facebook die Anstaltsleiter einer Gruppe für Pedalboard-Besitzer, man hätte ihnen ihr Facebook look a likes  Pedalboard abspenstig machen. Um es für die Werbung einer Spezialistengruppe Musikerwitze einzusetzen. Wie schnell könnte ein so einmaliges, ja uniques Pedalboard als Musikerwitz verwechselt werden. Das eine gar das Projekt des Anderen zu werden droht. Ruhig, Admins der Pedalboarder: Eure Community ist kleiner und es handelt sich nicht um Copyright-Diebstahl. Die Erwähnung eines Facebook-Pedalboards ist Reminiszenz. Ausdruck von Verehrung und Würdigung, Namhaftmachung. Doch wie es ist im Gewitter, Ihr Huschen. Aus die Maus.

Hatten wir gedacht, Musiker: Gemeinsame Ziele und Visionen. Irrtum: Schon Helmut Schmidt, ruhe in Frieden, wusste: Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.

Für die Band Kaella (sag jetzt nicht Ka-Ell-Ja) gabs im Catering nicht Paella (sprich: Pa-Ell-Ja): Angenehmst die Neubesetzung am Drumset. Ein echter Gewinn. Weiter so. Heute Abend wird die Veranstaltung in Rheinsberg fortgesetzt. Mit gänzlich anderen Mitteln. Apropos mittel: Spitze war’s gestern.

Weiterführend