Di. Sep 27th, 2022

Biedermann & die Brandstifter #Denkbare Bandnamen für Bands mit böser Aura!

Was auch immer Dir passiert: Sorge Dich nicht, lebe! So lautet sinngemäß der Buchtitel eines Verkaufsschlagers des amerikanischen Autoren Dale Carnegie. Und um es gleich klar zu sagen, ich habe dieses Buch nie gelesen. Einzig und allein der Titel reicht mir aus: gefällt mir.

Denn das ist auch richtig, gewissermaßen. Was auch immer Dir passiert: Don´t Worry, Be Happy. So hatte es auch Bobby McFerrin sinngemäß gesungen. Mit Spaß, Kleinteiligkeit und einer überzeugenden Hybris. Groß muss so ein Song nicht sein, wenn er die Welt erobern und dann beherrschen will. Einzig und allein die „hookline“ entscheidet. So wie in diesem Song.

[iframe_youtube video=“FfZgnsIkCZU“]
43 – Don´t Worry Be Happy – by The famous, xtraordinary Blackbirds.tv (via Youtube)
 

Abgesehen davon macht Bobby McFerrin nun wirklich ganz großartige und bedeutende Musik. Sie ist voll von tiefem Sinn, bewundernswerter Eloquenz und einem fast manisch spirituellen Charakter. Das war mir eigentlich bis vor kurzem gar nicht bewusst. Für mich hing er in der Kategorie „one hit wonder“ herum. Bis ich eine CD von ihm hörte, die mir die Socken, oder waren es die Schuhe….?

The famous, xtraordinary Blackbirds.tv – beta release 5.0? Richtig. Das Projekt 4.0 war sang- und klanglos untergegangen, verdammt zur Bedeutungslosigkeit. Und richtig ist auch, dass das für immer so bleiben wird, selbst wenn in Berlin Autos brennen. Das gnadenlos Untalentierte eines Talentierten im Kreise der Unambitionierten: zu viel des Guten. Deswegen war es richtig, in einer Art Spontanausgründung beta release 5.0 auf den Plan zu rufen, nicht sonderlich zu üben und einfach wieder einmal auf die Bühne zu gehen. Das hat Spaß gemacht. Richtig: Jetzt ist dieser Song sehr experimentell, aber Spaß hat´s gemacht.

Don´t worry, be happy. Gut, es ist kein Percussionist dabei, aber wenigstens stimmt dann der Groove. Sängerisch haben wir ein paar Mal bisschen danebengelegen. Ein Auftritt ohne vorherigen Bandproben, einfach anhand einer Liste von „Lagerfeuerliedern“, die alle weit unterhalb der Gürtellinie angesiedelt sind, zumindest wenn man sie nicht so gekonnt zelebrieren kann, wie ein ganz großer Weltstar der Gesangstechnik namens Bobby McFerrin. Eben herum krakeelen, so ein bisschen wie….: Aber „don´t worry, be happy“. Geil war´s.

 

(EP)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.